hema auf der embedded VISION Europe Konferenz

Entwicklung digitaler Lösungen 
für Plattformen im Fokus


Embedded VISION Europe Conference – 24.-25.10.2019 in Stuttgart

Informative Neuigkeiten aus der Branche für die Embedded Vision-Technologie sowie wertvolle Kontakte konnte hema auf der diesjährigen Embedded VISION Europe-Konferenz (EVE) gewinnen. Die Veranstaltung für Produktentwickler und Embedded Vision-Anwender fand Ende Oktober in Stuttgart statt.

hema electronic war vertreten durch Vertriebsleiter Hartmut Müller. Als eines von insgesamt 20 Unternehmen präsentierte hema seine Hardware- und Entwicklungslösungen für Embedded Vision-Projekte an einem Table-Top.

Interesse zeigten die Besucher und Pressevertreter diverser Fachmedien an den ICAM-Kamerasystemen des Aalener Unternehmens sowie an den Entwicklungsdienstleistungen. Hierin sieht Hartmut Müller großes Zukunftspotenzial: „Plattformen mit Embedded Vision-Technologie beinhalten immer häufiger die Einbindung digitaler Lösungen wie Artifical Intelligence oder Methoden wie das Deep Learning anhand verschiedener Algorithmen. Kooperationen mit Anbietern dieser Lösungen zur optimalen Nutzung von Plattformen könnten wir uns künftig verstärkt vorstellen.“

Auch das Medieninteresse an den Leistungen von hema möchte das Unternehmen in den nächsten Monaten zu seinen Gunsten nutzen und seine Marketing- und Kommunikationsaktivitäten entsprechend ausrichten.

Zur Pressemeldung

Zum Seitenanfang