Gemeinsam wirksam

EIN STARKES TEAM

Gemeinsam wirksam

UNSERE VISION

Wir unterstützen unsere Kunden wirksam dabei, die Weltmarktführer von morgen zu sein.

Weil wir überzeugt sind, dass langfristiges und nachhaltiges Handeln der beste Weg für eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft ist - Familienunternehmen seit 1978.

Wir sind ein führender Entwicklungs-dienstleister der Elektronikindustrie. Embedded Systeme, Sensorik und Embedded Vision sind die Spezialgebiete, auf die wir unsere Expertise ausgerichtet haben.

Unsere innovativen Kunden aus der industriellen Automatisierung, Verteidigungs- und Sicherheitstechnik unterstützen wir wirksam auf ihrem Weg, erfolgreiche Produkte zu entwickeln. Höchste Ansprüche an Leistung und Qualität erfüllen wir stets zielgerichtet.

Das hema Management-Team:
Vertriebsleiter Hartmut Müller, Geschäftsführerin Charlotte Helzle, Geschäftsführer Oliver Helzle, Produktionsleiter Dennis Burkert, Entwicklungsleiter Michael Mößmer (v.l.)

Mit hochqualifizierter Beratung und Engineering-Leistung in Verbindung mit erstklassiger Produktionskompetenz bieten wir individuelle Projekte aus einer Hand an und betreuen sie konsequent über den gesamten Produktlebenszyklus.

Als Familienunternehmen in der zweiten Generation mit einer klaren langfristig ausgerichteten Strategie sind wir gefragter Partner erfolgreicher Unternehmen. Wirksam, kundenorientiert und innovativ!

Gerne erzählen wir Ihnen, was uns wichtig ist.

Wirksam sein:

  • effektiv und effizient lösen wir unsere täglichen Aufgaben
  • wir liefern hohen Nutzwert durch erfolgreiche und konsequente Umsetzung
  • wir sind erst dann zufrieden, wenn unsere Kunden erfolgreich sind
  • fair und ehrlich im Umgang mit Kunden und Partnern

Lernen und wachsen:

  • wir bauen konsequent Wissen für die Entwicklungen von morgen auf
  • Innovationskraft ist unser Antrieb und unser Versprechen an unsere Kunden
  • wir wachsen über uns hinaus, indem wir stets wirksame Lösungen finden

Höchstleistung liefern:

  • Leidenschaft und Spitzenleistung treiben uns an
  • wir gehen mit Begeisterung neue Herausforderungen an
  • und tragen mit Disziplin zum Erfolg bei

Als Familieunternehmen:

  • gehen wir einen Schritt extra
  • können sich Kunden, Partner und Mitarbeiter auf uns verlassen
  • handeln wir flexibel und denken langfristig
  • sind wir authentisch und selbstbewusst

Historie: Die Erfolgsgeschichte von hema


Wir blicken stolz zurück auf über 40 Jahre erfolgreiche Unternehmensgeschichte. Erfahren Sie mehr darüber, wie hema entstanden und gewachsen ist:

  • 1978 - Charlotte und Manfred Helzle gründen das Ingenieurbüro hema.
  • 1979 - hema entwickelt ein Gerät für die Qualitätssicherung von Batterien mit statistischer Auswertung für Varta in Ellwangen. Erste Großserie mit 120.000 Stück mit neuen Fertigungseinrichtungen.
  • 1982 - hema entwickelt die erste Generation von Steuerungen für
    Thermoanalysegeräte der Netzsch Gerätebau in Selb - eine bis heute erfolgreiche Kooperation beginnt.
  • 1984 - hema entwickelt Honmaschinensteuerungen und schnelle Steuerungen für Showlaser.
  • 1991 - hema entwickelt Rechnerkomponenten und Systeme für Forschung und Entwicklung und bringt erste Produkte für die Bildverarbeitung auf den Markt.
  • 1994 - hema entwickelt Prüfstände und Crashtestrechner für die Autoindustrie.
  • 1996 - hema entwickelt Steuerungskomponenten für die Laserscanmikroskope von Carl Zeiss in Jena und Bildverarbeitungssysteme zur Furnieroberflächeninspektion für mecano in Finnland. Charlotte Helzle übernimmt die alleinige Geschäftsleitung.
  • 1998 - hema entwickelt und fertigt CAN-Bus-Steuerungsmodule für Bosch .
  • 2001 - hema entwickelt Videotechnik für Wärmebildkameras.
  • 2003 - hema entwickelt eine eigene Linie von intelligenten Kameras: die seelectorICAM. Zusammen mit dem HDRC-Sensor von IMS entsteht eine Kamera für besondere Einsatzbedingungen.
  • 2004 - hema entwickelt in Zusammenarbeit mit Carl Zeiss SMT Steuerungsanlagen zur Prüfung von Objektiven für die Halbleiterindustrie und Furnierinspektionssysteme für Werzalit Furnier. Die Produktreihe seelectorLUX wird auf den Markt gebracht: Beleuchtungssysteme mit Leistungs-LEDs für Bildverarbeitungsaufgaben. Oliver Helzle tritt ins Unternehmen ein 
  • 2008 - hema und die Daimler AG realisieren im Projekt VISIR die erfolgreiche Überwachung von robotergeführtem Laserschweißen. Die ICAM-Kamera wird im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit dem Projektpartner SLV für den Schweißbereich weiterentwickelt.
  • 2010 - hema bringt die LED Linienlicht-System seelectorLUX HD und SD auf den Markt.
  • 2012 - seelectorICAM Laser, das gemeinsame Projekt mit Daimler, startet international.
  • 2013 - Die für Roboter optimierte seelectorICAM HD4 wird auf der Messe vorgestellt und findet großen Anklang.
  • 2015 - hema erhält den Innovationspreis „TOP INNOVATION 2015“ für das neue Produkt seelectorLUX OLED. Einweihung des Erweiterungsbaus mit 600 m².
  • 2016 - Die seelectorICAM Laser für das Schweißen von Stahl und Aluminium, wird auf 4 Kontinenten im Fahrzeugbau eingesetzt. 
  • 2018 - Generationenwechsel bei hemɑ mit neuer Führungsmannschaft.
  • 2019 - Präsentation der neuen FPGA-basierten Videoplattform auf der Messe embedded world.
Zum Seitenanfang