Lasys 2016

14.04.2016 15:36

hema präsentiert das Qualitätssicherungssystems seelectorICAM LASER

Qualitätssicherungssystem beim Laser-Remote-Schweißen im Karosseriebau

Die Lasermaterialbearbeitung hat phantastische neue Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet. Sie stellt die Qualitätssicherung damit vor sehr anspruchsvolle neue Herausforderungen. Eine herausragende Lösung dafür ist das neue seelectorICAM LASER System.

Eine intelligente Kamera, eingekoppelt in die Laseroptik, blickt auf den Prozess und überprüft die Qualität der soeben geschweißten Naht. Ihr Prüfergebnis übergibt sie an die Anlagensteuerung. Damit erfolgt sofort die Freigabe des geschweißten Teils oder dessen Ausschleusung. Laser-Remote-Schweißen in der Karosseriefertigung wird so 100-prozentig kontrollierbar und zuverlässig serientauglich. Mehr als 100 Anlagen sind bereits beim Fahrzeughersteller im Einsatz und bewähren sich täglich.

Extrem kurze Inbetriebnahmezeiten, komfortable Bedienerführung und umfangreiche Servicefunktionen überzeugen unsere bestehenden Kunden.

Besuchen Sie uns auf unserem Stand in Hall 4, Stand 4B41








<- Zurück zu: News