Intelligente Lösungen mit innovativen Technologien

22.07.2011 12:22

hema electronic investiert in zukunftsorientierte Prozesstechnologien. Die Elektronikproduktion wurde um eine neue Bestückungsanlage erweitert. Mit der Erhöhung der Fertigungskapazität trägt hema den gestiegenen Anforderungen der neuen Technologien in der Elektronik mit höherer Genauigkeit und weiterer Miniaturisierung Rechnung.

Bei hema electronic entstehen elektronische Baugruppen für Videokameratechnologie, Leuchtdioden-Lichtsysteme und Aufgaben in der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik. Hier werden die Schaltungen entwickelt und dann auch als Prototypen und in Serie produziert.

„Wir liefern das elektronische Rückgrat für die Produkte unserer Kunden und sind uns dieser Verantwortung voll bewusst!“, bekennen Charlotte Helzle und Oliver Helzle, die Geschäftsleitung der hema electronic.

Unsere Kunden im industriellen Anwendungsbereich, ebenso wie in Automotive und Medizintechnik, benötigen Elektronikbaugruppen, die heute auf dem neuesten Stand der Technik sind und heute genau so zuverlässig funktionieren wie in 5 oder in 10 Jahren. Ein hoher Anspruch an eine Technik, die wir aus dem täglichen Leben eher als kurzlebige Verbrauchsgüter kennen. Ein Labormessgerät, eine Produktionsanlage oder eine teure Spezialkamera sind jedoch langlebige Investitionsgüter, von deren zuverlässiger Funktion oft große Werte abhängen. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an die Elektronik. Sie muss Höchstleistung erbringen und von dauerhafter Qualität sein. hema electronic entwickelt und produziert elektronische Schaltungen und die zugehörige Software auf diese hohen Ansprüche hin.

Zusätzliche Anforderungen ergeben sich aus der zunehmenden Individualisierung der Kundenprodukte, wo oft kleine und kleinste Stückzahlen von speziellen Ausführungen benötigt werden.

Die neue SMD-Bestückungsanlage MYDATA MY100LX-10 bestückt bis zu 15.000 Bauteile pro Stunde, etwa das sechsfache im Vergleich zu älteren Anlagen. Gleichzeitig steigt die Positioniergenauigkeit auf 35 µm bzw. 0,05°.

Die neue Fertigungslinie reduziert die Rüstzeiten durch intelligente Feedermagazine und Einzelfeeder um ca. 30%.

Leiterplatten mit bis zu 800 Bauteilen werden doppelseitig bestückt. Für die beidseitige Bestückung durchlaufen die Platinen die gesamte Fertigungslinie zweimal. Der Bestückungsprozess benötigt für eine Baugruppe mit 800 Bauteilen durch den Hydra 8-fach Bestückkopf nur ca. drei Minuten.

Das Linescan Vision System erkennt die Kontur der Bauteilgehäuse und platziert die Bauteile mit einer Wiederholgenauigkeit von 21 µm. Wichtig für die Qualitätssicherung ist dabei die präzise Lötung auf verschiedenen Lötanlagen wie z.B. Dampfphase entsprechend der jeweiligen Bestückung. Hochsensible Bauteile wie beispielsweise Bildsensoren für Infrarotkameras werden auch heutzutage noch unter besonderen Schutzmaßnahmen von Hand gelötet.

Einen hohen Stellenwert nimmt zudem die Reinheit der Baugruppen ein. Die Produktionsvorgänge sind so optimiert, dass keine störenden Verunreinigungen in die durch Ultraschall/Maschinenreinigung gereinigten Endprodukte geraten können.

Die Abrundung des Leistungsspektrums bildet eine ausgefeilte Prüftechnik mit optischen und elektronischen Prüfungen durch ein spezialisiertes Prüffeld mit erfahrenen Technikern. Stresstests bis -40° C in der Klimakammer ergänzen die Prüfverfahren.

Sehr viel Wert legt hema electronic auf die freundliche Umgebung für die Mitarbeiter. Die Ausgestaltung der Arbeitsplätze ist auf ein gutes Betriebsklima hin optimiert.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die umweltfreundliche Produktion der Baugruppen, wie zum Beispiel das Recycling aller verwendeten Lötmittel, damit die Fertigung umweltverträglich ist und bleibt.

hema partizipiert gemeinsam mit den Kunden vom aktuellen Aufschwung und stellt sich den ständig steigenden Anforderungen an hochminiaturisierte Produkte.

hema konnte 2010 und 2011 wieder ein kräftiges Wachstum verzeichnen und erfreut sich einer regen und noch weiter steigenden Nachfrage nach hochwertigen Technologieprodukten.

Mit den laufenden Investitionen stärkt hema electronic ihre Wettbewerbsfähigkeit und steht für den Kunden als erste Adresse für hochwertige Elektronik und Qualität bei günstigen Preisen. Damit ist das Unternehmen für die weitere positive Entwicklung gut aufgestellt.








<- Zurück zu: News