Dienstleistungen

Aussortieren von Schüttgut mit Bildverarbeitung

Unter härtesten Bedingungen zuverlässig sortiert

 

Staub, Temperaturschwankungen, schwere Objekte, Dauerbeanspruchung – Bildverarbeitungssysteme im Bergbau müssen härtesten Anforderungen trotzen. STEMMER IMAGING hat ein solches System entwickelt, das die Leistungsfähigkeit von FPGA-Bausteinen auf Bilderfassungskarten nutzt. Die eingesetzte Technologie eignet sich auch für die Sortierung verschiedenster Arten von Schüttgut.

 

Gelöst wurde diese äußerst anspruchsvolle Aufgabe mit Hilfe einer Zusammenstellung von Bildverarbeitungskomponenten aus dem Hause STEMMER IMAGING. Die optimale Kombination dieser Komponenten wurde vorab im Zuge einer Machbarkeitsstudie von einem unserer erfahrenen Bildverarbeitungsexperten untersucht und ausgewählt.

 

Höchstleistung gefordert

 Zur Ausleuchtung des Bildaufnahmebereichs war eine Hochleistungsbeleuchtung erforderlich: Zum Einsatz kommt hier eine 250 cm breite, wassergekühlte Zeilenbeleuchtung Lux HD-2500/WH des Herstellers Hema, die als Besonderheit eine Stromaufnahme von 40 Ampere bei einer Spannung von 36 Volt und damit eine Leistung von 1440 Watt aufweist. Zum Betrieb dieses regelbaren Leuchtbalkens sind Starkstrom-Netzteile erforderlich.

Das System wird derzeit beim Endkunden installiert und soll in Kürze den Betrieb aufnehmen. Es ist jedoch nicht auf Anwendungen im Bergbau limitiert: Im Prinzip eignet sich diese Lösung für alle Anwendungen, bei denen schnell bewegtes Schüttgut klassifiziert und sortiert bzw. ausgestoßen werden soll. Dazu zählen auch Applikationen, bei denen andere Rohstoffe, Granulate oder auch Lebensmittel mit Hilfe von Bildverarbeitung sortiert werden sollen.

Bericht gekürzt: STEMMER IMAGING NEWS 10/13