hema electronic auf dem FPGA-Kongress 2019

 

Vortrag von hema-Geschäftsführer Oliver Helzle beim FPGA-Kongress in München

Beim FPGA-Kongress, der vom 21. bis 23. Mai 2019 im NH Hotel in München-Dornach stattfindet, zeigt hema electronic zusammen mit Enclustra, dem Schweizer Spezialisten für FPGA-Module, Beispiele für digitale Integration. Neueste Embedded Vision-Lösungen zeigen, wie FPGA- und SoC-Module die analoge Welt schnell und einfach mit der heutigen digitalen Welt verbinden können.

Sprechen Sie uns darauf an.


 

hema auf der embedded world 2019

Embedded vision at its best!

hemɑ electronic präsentierte ihr Embedded Vision Board (EVB) mit skalierbaren FPGA-Modulen auf der internationalen Weltleitmesse für Embedded-Systeme. Die embedded world findet jährlich im Februar in Nürnberg statt. Das EVB ermöglicht es, neue Features im Bereich der Bild-, Daten- undSignalverarbeitung kostengünstig und ohne lange Standzeiten in Bestandsanlagen zu integrieren.Das Stichwort hierfür lautet „Retrofit“.

Sprechen Sie mit uns über Ihre Projekte!

Leichtbau für die Elektromobilität

hema electronic mit neuem Prüfsystem seelectorICAM LASER TWIN bei der EALA 2019

 Der Weg zur E-Mobility führt im Karosseriebau über Aluminium und Mischbauweisen.

hema electronic, Spezialist für Embedded Vision, präsentierte bei der EALA vom 12.-13. Februar in Bad Nauheim ihre neuesten Entwicklungen für Prüfsysteme beim Aluminium- und Stahlschweißen. Im Fokus: das neue Qualitätssicherungssystem seelectorICAM LASER TWIN.

hema-Geschäftsführerin Charlotte Helzle: Es ist schon ein ganz großes Kompliment, wenn ein Vertreter eines großen Autoherstellers bei seinem Vortrag sagt: „Wir prüfen unsere Schweißungen mit mehreren Prüfmethoden, aber das hema-System ist am zuverlässigsten!“

Mehr lesen


 

Das Forschungsprojekt StaVari wird die komplette Prozesskette für additive Fertigung von komplexen, variantenreichen und hochfunktionalen Produkten aus einer innovativen Stahllegierung abbilden. Ziel dabei ist die Optimierung laserbasierter additiver Generierverfahren (LAM) für Stahl.

hema electronic unterstützt das Projekt mit der Entwicklung einer kamerabasierten Sensortechnik für die automatisierte Steuerung von LAM-Fügeprozessen, um mit einem Nahterkennungssystem steuernd in den Fügeprozess einzugreifen und nachgelagert einen Qualitätsstatus des geschweißten Bauteils liefern, das aufgetretene Fehler und Fehlerarten dokumentiert.

Das Projekt wird mit den Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) Außenstelle Dresden betreut wird.

www.stavari.de


NEU

seelectorICAM Laser

Damit der Roboter sieht, was er tut!

Online-Prozessüberwachung beim Laser-Remote-Schweißen im Karosseriebau

hema electronic präsentiert: Online-Prozessüberwachung beim Laser-Remote-Schweißen

 mit dem Qualitätssicherungssystem seelectorICAM LASER.

Eine intelligente Kamera, eingekoppelt in der Laseroptik blickt auf den Prozess und überprüft die Qualität der geschweißten Naht. Ihr Prüfergebnis übergibt sie an die Anlagensteuerung. Damit erfolgt sofort die Freigabe des geschweißten Teils oder dessen Ausschleusung.


 

hema liefert Komponenten und die passende Elektronik, damit Sie Ihre Ziele erreichen und Ihre Visionen verwirklichen - exakt auf die jeweilige Anwendung abgestimmt.

Konzept, Entwicklung, Fertigung und Support aus einer Hand:

Komponenten und Systeme für

  • Kamera- und Videoelektronik
  • LED-Lichttechnik
  • Industrielle Bildverarbeitung und Optoelektronik
  • Industrieelektronik
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Messdaten-Erfassung und -Auswertung

hema News hema News


Unsere Schwerpunkte

  • Kamera- und Videoelektronik
  • Led-Lichttechnik
  • Industrielle Bildverarbeitung
  • Optoelektronik
  • Industrieelektronik
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Messdaten-Erfassung und -Auswertung


Sie haben Fragen zu unseren Anwendungen?
Schreiben Sie uns doch über unser Kontaktformular!


hema electronic GmbH
Röntgenstraße 31
73431 Aalen / Germany

Telefon +49 7361 9495 0
Fax +49 7361 9495 45